Ohne allzu große Anstrengungen und mit dem Notwendigsten wurde gestern mit einem 5:3-Auswärtssieg bei den Silzer Bullen das Halbfinale fixiert. Am Ende des gestrigen zweiten Spieles stand jedoch unsere Mannschaft unabhängig davon verdient als Sieger am Silzer Eis. Dass diese Begegnung knapper als jene am vergangenem Freitag verlief, hatte eben schon erwähnte Gründe. Trotzdem gilt es, unserer Mannschaft für den souveränen Auftritt im Viertelfinale zu gratulieren.

Dass die Aufgabenstellung nun im anstehendem Halbfinale keinesfalls leichter werden wird, ist den EHC`lern absolut bewusst. Mit einer entsprechenden Vorbereitung auf die anstehenden Spiele und der Tatsache, dass unsere Crocodiles nun Appetit auf Mehr bekommen haben, darf die diesjährige Reise gerne noch weiter gehen. Sofern sich die in ihrer Viertelfinal-Begegnung  favorisierten Hohenemser durchsetzen, werden die Kundler das erste Halbfinale am kommenden Dienstag auswärts in Vorarlberg bestreiten. Das zweite Halbfinalspiel dürfen die Crocodiles-Fans am Freitag, 21.02.20 um 19:30 Uhr, in der Kundler Eisarena bewundern.

Tore Kundl: Rainer (2), Schramm, Pittl und Jagersbacher

Die Crocodiles warten nun auf ihren Halbfinalgegner

Teile diesen Post