Foto: Gerhard Weiss / http://photography.g-weiss.com/

In bester Laune präsentierten sich in der gestrigen Abendbegegnung die Jungs von Trainer Mika Pertillä und gewannen in souveränen Manier gegen das Farmteam der Innsbrucker Haie verdient mit 9:3 (2:1, 3:2, 4:0). Dabei wurde den Besuchern im ersten Teil der Englischen Runde (Teil 2 folgt am kommenden Freitag) ein munteres und ansehnliches Eishockeymatch geboten. Dies war auch der Mannschaft aus der Landeshauptstadt geschuldet, welche ebenfalls mit viel Elan an die Sache heran ging und mehrmals ihr Können präsentieren konnte.

In allen drei Spielabschnitten war unsere Mannschaft Herr im Ring. Mit teilweise schnellem Angriffsspiel und vielen Torschüssen wurde der Gegner ins Visier genommen. Drei bestens agierende Sturmlinien auf Seiten der EHCler und der Wille, welcher spürbar war, machten am Ende den Unterschied zu den letzten gezeigten Leistungen aus.

Gratulation dem Team um Kapitän Stefan Rainer. Mit dieser Leistung und Einstellung sollte am kommenden Freitag auch gegen den momentan Tabellenzweiten Wattens etwas zu holen sein.

Tore: Schramm (2), Schuster (2), Jagersbacher, Echtler, Schild, Agerer und Dolnik bzw. Wetzelsberger, Schintler und Müller F.

Teile diesen Post