Durch den Umstand, dass es heuer in Kundl erst am 9. Oktober Eiszeiten gibt, musste man für einige Trainings in die Kitzbühler Eishalle ausweichen. Somit steht außer Frage, dass auf die beiden Crocodiles Seniorenteams eine kurze, aber sicherlich sehr intensive Vorbereitungszeit wartet bzw. folgen wird.

Neben dem neuen Headcoach Kimmo Kantanen, von dem man sich im Lager der Kundler doch einiges erwarten kann, wurde an der Zusammenstellung des Kampfmannschaftskaders an einigen Rädern gedreht. Vordergründig gilt es doch, den in der letzten Saison etwas abhanden gekommenen Esprit und Spirit wieder neu zu entfachen. Außerdem gilt es, die durch die Abgänge von Trainer Karrenberg/Strele, Adrian Schuster, Dominique Saringer und Stefan Pittl entstandenen Lücken bestmöglich wieder und rasch zu schließen. Auf diesem Wege bedanken wir uns bei den hier angeführten Personen und wünschen ihnen auf ihrem weiteren sportlichen Weg alles Gute.

Karrenberg

Schuster

Saringer

Pittl

Strele

Zusätzlich war das Ziel der sportlichen Leitung um Bruno Schiestl, einen breiteren aufgestellten Kader als in der abgelaufenen Saison in das Rennen der diesjährigen Superleague zu schicken. In dem neu zusammengestellten Kader, in welchem einige namhaften Spieler aufscheinen, möchte man auf alle Fälle wieder an alte Erfolge anknüpfen.

Nicht viel Neues gibt es von unserem Farmteam zu berichten. Auch heuer heißt es, dort unsere Youngsters entsprechend auszubilden und an die Gegebenheiten in der Kampfmannschaft heran zu führen.

Der mittlerweile schon traditionelle Sponsorenbabend mit Mannschaftspräsentation fällt heuer aus Covid Gründen leider ins Wasser. Deshalb werden wir hier in Kürze unsere Spieler der Öffentlichkeit präsentieren.

Teile diesen Post