Wie schon in der Vorwoche konnten sich die Crocodiles auch im Rückspiel gegen das Farmteam der Haie durchsetzen. Nach einem recht munteren Spiel gingen die Kundler Spieler mit 6:3 (4:2, 2:1, 0:0) vom Eis. Mit diesem Sieg bleibt man in der Tabelle in vorderster Front und konnte sich außerdem vor der kommenden Heimbegegnung gegen Hohenems das Selbstvertrauen stärken.

Begonnen hat die gestrige Partie jedoch mit einem Schockmoment. Nach einem Scheibenverlust und nur 70 gespielten Sekunden zappelte die Scheibe zum 0:1 im Kundler Tor, das dieses Mal von Joe Bauer gehütet wurde. Von diesem Treffer ließen sich Rainer und Co nicht lange beirren und schafften schon in der 3. Minute durch Alex Fazokas den Ausgleichstreffer. In der 15. Minute durften sich unsere Jungs dann zum ersten Mal über die Führung freuen als Sebastian Schild nach schönem Zuspiel dem gegnerischen Goalie keine Chance ließ. Nur wenige Augenblicke später stellte Fabio Schramm mit sehr viel List auf 3:1. Durch einen Abwehrfehler verschaffte man den Junghaien in der 19. Minute Raum und Platz, den sie auch eiskalt zum Anschlusstreffer nutzten. Mit dem Pausenpfiff stellte Adrian Schuster nach einem schönem Sololauf den zwei Tore Vorsprung zum zwischenzeitlichen 4:2 wieder her.

Mit ähnlich vielen Torraumszenen dann auch das Mitteldrittel. Jedoch mit einem Kaltstart unsere Truppe in Abschnitt zwei – die Haie verkürzen in der 22. Minute erneut. Postwendend stellte Matthias Haas nach einer schön vorgetragen Kombination in der 23. Minute auf 5:3. Routinier Julian Jagersbacher durfte sich mit einem schönen Treffer in der 31. Minute zur 6:3 Führung bejubeln lassen. Zu diesem Zeitpunkt sicherlich schon eine kleine Vorentscheidung. Mit diesem Ergebnis wurden dann letztmals die Seiten gewechselt.

Abgeklärt unsere Jungs in den letzten 20 Minuten am Werk. Stets Herr am Eis und die Haie im Griff. Neben einigen guten Chancen, welche jedoch vergeben wurden, wurde diese Partie abgezockt zu Ende gespielt und ein verdienter Auswärtssieg eingefahren – Gratulation!

Tore: Gschwandtner (2), Kozlovs bzw. Fazokas, Schild, Schramm, Jagersbacher, Haas, Schuster

Teile diesen Post