Coronabedingt war es leider nicht möglich, eine Tiroler Eishockeysaison 2020/21 auszutragen. Deshalb haben wir in den vergangen Wochen mittels Interview verschiedenste Spieler und Funktionäre vor den Vorhang geholt, um einen Hauch von Crocodiles-Luft in die Wohnzimmer zu bringen.

Abschließend zu dieser Aktion hat uns Präsident und Hauptsponsor Josef Unterer einige Fragen beantwortet. Ihr erfährt unter anderem, wie er überhaupt zu den Crocodiles gekommen ist, was Sport und Business gemeinsam haben und noch vieles mehr. Viel Spaß beim Lesen!

Josef Unterer mit Sportreferent Josef Leutgab beim Ehrenbully

Seit mittlerweile 13 Jahren stehst du dem Eishockeyverein Kundl als Präsident vor. Woher kommt bei dir und deiner Familie die Affinität zum Sport und vor allem zum Eishockey in Kundl?

Wenn man in Tirol aufwächst, dann gehört wohl Sport zum Leben dazu. Ob Schifahren, Eislaufen, Wandern oder Radfahren, die Begeisterung für diverse Sportarten entwickelt sich im Laufe der Zeit. Und so war es bei mir auch mit dem Eishockey. Leider habe ich nicht die Möglichkeit gehabt, aktiv zu spielen, aber die Faszination für den schnellsten Mannschaftssport der Welt hat nie nachgelassen. Als sich die Möglichkeit ergab, in Kundl als Sponsor und Präsident einzusteigen, war ich wieder mittendrin … und mit dabei meine Familie.

Wenn man in den letzten fast eineinhalb Jahrzenten einen Blick in die Vereinshistorie wirft, ist zu beobachten, dass es seit deinem Engagement bei den Crocodiles stetig bergauf ging. Kannst du uns einige Gründe dafür nennen?

Ich glaube, dass in Kundl schon ein gutes Fundament vorhanden war und durch meinen Einstieg als Hauptsponsor die Initialzündung erfolgte, um die Crocodiles in eine stabile, abgesicherte Zukunft zu führen und um größere Projekte wie die Nachwuchsarbeit und die beiden Kampfmannschaften forcieren zu können.

Des Weiteren ist eine Menge engagierter Personen am Werk, denen wie mir der Nachwuchs sehr am Herzen liegt. Außerdem wird ein ehrlicher und respektvoller Umgang mit allen Aktiven gepflegt. Wichtig ist auch, dass mit der Kundler Eisarena eine großartige Infrastruktur vorhanden ist. An dieser Stelle auch ein großes Lob an die Kundler Marktgemeinde. Das und noch viele weitere Dinge sind entscheidende Faktoren, die uns zu einer fixen Größe im Tiroler Eishockey gemacht haben.

Erlaubst du uns einen Blick in dein Seelenleben und sagst uns, was bei den Crocodiles so besonders ist?

Ich würde meinen, dass die Summe aller Kleinigkeiten im Verein den Spirit bei den Crocodiles ausmacht. Die gesamte Crocodiles-Familie lebt mit großem Enthusiasmus fürs Eishockey – das ist schon speziell. Einfach die positive Energie, immer am „Puck“ zu bleiben.

Unterer beim Meistertitel 2016.

„Wir wollen mit Mannschaften in allen Altersklassen um den Tiroler Meistertitel mitspielen.“

Unterer beim Meistertitel 2016.

Wann immer es deine Zeit erlaubt, fieberst du bei den Spielen an der Bande mit den Crocodiles mit. Als erfolgreicher Geschäftsmann gilt es, täglich bestimmte Tugenden in die Schale zu werfen. Siehst du zwischen Erfolg im Geschäft und Erfolg im Sport gewisse Parallelen?

Das Geschäftsleben und der Sport haben sehr viele Parallelen: Erfolge, Niederlagen, Strategie, ein gewisser Egoismus, zum Ziel zu kommen, hartes Arbeiten an sich selber, soziale Kompetenz, positive Einstellung, unbedingter Wille und Einstellung, Ziele zu erreichen – also viele Tugenden im Geschäftsleben und Sport sind gleich.

Mit dem Gewinn des Tiroler/Vorarlberger Eliteligameisters 2015/16 und zahlreichen Finalteilnahmen hat man im Amateureishockeysport sehr viel erreicht. Welche Ziele gibt es für dich als Präsident und was wünscht du dir für die Eishockey-Zukunft?

Eines meiner größten Ziele als Präsident in Kundl ist eine übervolle „Halle“ mit eishockeybegeisterten Kindern, welche diesen wunderbaren Sport erlernen können. Weiters wollen wir mit Mannschaften in allen Altersklassen um den Tiroler Meistertitel mitspielen und natürlich noch Titel mit den beiden Kampfmannschaften – in welcher Liga auch immer – einfahren.

Meine Wünsche sind eine größere Akzeptanz des Eishockeysportes generell als Alternative zu anderen Wintersportarten und dass der Verein den Spirit beibehält, im immer schwieriger werdenden Umfeld Begeisterte zu finden, die den Verein aktiv beleben, mitgestalten und in eine gesicherte Crocodiles-Zukunft führen.

Josef Unterer

Josef Unterer

Präsident, EHC Crocodiles Kundl

Josef Unterer ist Eigentümer der Unterer-Gruppe und Geschäftsführer der Unterer Beteiligungs GmbH. Er ist seit 2008 Präsident und Hauptsponsor des EHC Crocodiles Kundl.

Teile diesen Post