Klaus Wieser (JET Tankstelle Wörgl) mit Obmann Gerhard Maier beim Ehrenbully

In einer keineswegs hochklassigen Begegnung gewannen unsere Crocodiles gegen das Schlusslicht aus Telfs verdient mit 4:0. Obwohl im Kader der EHC`ler wieder auf die volle Stärke zurück gegriffen werden konnte, resultierend daraus die Jungen viel Eiszeit bekamen, wollte gestern in der Kundler Eisarena zu keiner Zeit der Partie echte Eishockeystimmung aufkommen. In einigen Phasen des Spiels hatte man sogar das Gefühl, die Einen wollten nicht mehr und die anderen konnten nicht mehr.

Resultierend daraus hatten die Hausherren über die volle Spiellänge klare Spielvorteile und eine Reihe an hochkarätigen Chancen. Gegen tapfer spielende Gäste wurden selbige oft kläglich ausgelassen oder wurden eine Beute vom gut agierenden Telfser Torhüter. Sein Gegenüber Joe Bauer durfte sich ebenfalls mehrmals bei einigen tollen Kontermöglichkeiten der Knights zurecht von seinen Vorderleuten loben lassen.  So stand nach vollendeter Spielzeit ein verdienter zu Null Sieg, den unsere Jungs und Coach Karrenberg mit Sicherheit der richtigen Kategorie zuordnen können. Mit diesem Sieg konnte man außerdem in der Tabelle an Boden gut machen und sich hoffentlich für die anstehenden Runden entsprechend Selbstvertrauen erspielen. Ein Dankeschön an Klaus Wieser von der JET Tankstelle in Wörgl, welcher gestern als Spielpate fungierte.

Tore Kundl: Hechenberger, Haid, Mitterdorfer und Haas

Teile diesen Post