Wir möchten hiermit allen Freunden und Fans der Crocodiles einen ersten „kleinen Einblick“ hinsichtlich der kommenden Saison geben.

Vordergründig und das Allerwichtigste wird sein, dass die momentane Situation wieder einen einigermaßen normalen Spielbetrieb erlaubt.

Unbedingt nötige Veränderungen

Mit dem Wechsel an der Spitze des Österreichischen Eishockeyverbandes vor knapp zwei Jahren ist wieder Fahrt bzgl. Gründung einer österreichweiten Amateurliga (3. Liga) aufgenommen worden. Diesbezüglich darf vor allem Martin Kogler erwähnt werde. Wenn man sich die Entwicklung in den letzten Spielzeiten in Tirol/Vlbg. ansieht, ist es im wahrsten Sinne des Wortes höchste Eisenbahn, dass sich hier etwas ändern sollte. Fehlende und teils desolate Spielstätten, sinkende Vereinszahlen, fehlender Mut zu Erneuerung von Seiten der Verantwortlichen im Verband, unzeitgemäße Regulative (Nicht-Tiroler Regelung) u.v.m. tragen dazu bei, dass mittelfristig der Amateureishockeysport immer mehr ins Hintertreffen geraten und auch an Niveau verlieren wird.

Entscheidungen Ende Mai

Deshalb gibt es nun seit mittlerweile einigen Monaten unzählige Gespräche mit vielen Vereinen, welche ihr Interesse an einer gemeinsamen 3. Liga bekundet haben. Voraussetzung – und dies sei an dieser Stelle erwähnt-  ist, dass sämtliche Teilnehmer parallel zu den bundesländerüberschreitenden Spielen auch jeweils eine regionale Meisterschaft spielen werden. Welcher Modus hierfür der passende sein wird und wie selbiger bei den überregionalen Spielen aussieht, sollte Ende Mai bei einer gemeinsamen Ligasitzung entschieden werden.

Gespannt darf man sein, ob diese Liga dann tatsächlich kommen wird und welche Teams in den verschiedenen Gruppen spielen werden. Wir werden Euch auf alle Fälle über die Entwicklung auf dem Laufenden halten.

Bis dahin heißt es allerdings noch ein wenig Geduld haben!

Teile diesen Post