Am 31. Oktober 2020 bestreitete unsere Kampfmannschaft ihr bis dato letztes Meisterschaftsspiel. Gegner war der SC Hohenems, das Spiel im Ländle entschieden die Crocodiles in der Verlängerung mit 1:2 für sich. Das Farmteam des EHC Kundl konnte überhaupt nur ein Spiel absolvieren (2:3 vs Mils). Danach wurde die Saison Corona-bedingt abgebrochen. Zeit, um mit unserer # 21 Matthias Haas zu plaudern.

Leider wurde die Saison, die für die Crocodiles recht erfolgreich begann, abrupt bis auf Weiteres eingestellt – wie geht man als Sportler mit dieser Situation um?

Natürlich war das sehr schade für uns, da wir ja sehr gut in die Saison gestartet sind. Man muss im Leben jedoch manches nehmen, wie es kommt. Ich habe die gleiche Situation leider auch schon im Sommer beim Fußball mitgemacht. (Anmerkung: Matthias ist Sportlicher Leiter und Spieler beim FC Kramsach)

Gibt es für dich abseits vom Eishockey andere Sportarten bzw. wie hältst du dich während des Lockdowns fit?

Sport ist für mich auch abseits vom Eishockey sehr wichtig. Zurzeit halte ich mich mit Laufen oder auf meinen Hometrainer fit. Außerdem spiele ich im Sommer Fußball.

Du zählst mit deinen 27 Jahren mittlerweile zu den arrivierten Spielern im EHC Kader. Was waren bis dato deine größten sportlichen Erfolge und welche Ziele gibt es noch für dich?

Ja, mit meinen 27 Jahren spiele ich eigentlich schon sehr lange beim EHC Kundl. Das Beste war natürlich der Meistertitel in der Eliteligasaison 2015/16. Schade war da nur, dass ich durch eine blöde Strafe für das Finale gesperrt war. Also gibt es für mich nur ein Ziel, einen weiteren Meistertitel mit der Nummer 21 am Eis.

Mit Ausnahme einiger Saisonen, die du in der Nachwuchsabteilung der Haie in Innsbruck absolviertest, spielst du seit Kindesjahren immer bei den Crocodiles. Was ist das Spezielle beim EHC Kundl?

Ich durfte in meiner Jugendzeit drei Saisonen in Innsbruck bei den Haien dem Puck hinterherjagen. Dann war eigentlich für mich klar, dass ich wieder nach Kundl zurückkehre. Stolz bin ich, dass ich damals mit den Einverständnis meiner Eltern mit 14 Jahren zu meinen ersten Einsätzen in der Ersten kam. Ich spiele gerne und mit Stolz in Kundl und bin der Meinung, dass die Vereinsführung einen tollen Job macht.

Was wünscht du dir für deine Zukunft und für den Tiroler Eishockey?

Für die kommenden Jahre wünsche ich mir mehr Vereine in der Liga und dass es daher viele spannende Spiele gibt.

Möchtest du an dieser Stelle jemanden Speziellen grüßen bzw. jemanden eine Botschaft übermitteln?

Ja, speziell möchte ich all meine Mannschaftskollegen und die tollen Fans grüßen. Hoffentlich sehen wir uns bald!

Vielen Dank, Matthias.

Matthias Haas

Matthias Haas

Stürmer, EHC Crocodiles Kundl

Matthias Haas, geboren am 16. Oktober 1993, absolvierte in der Saison 2006/2007 mit 14 Jahren das erste Kampfmannschaftsspiel für den EHC Crocodiles Kundl. Mittlerweile stand er über 180 Mal für die Crocodiles am Eis und zählt somit zu den Urgesteinen des Kundler Eishockeyclubs.

Teile diesen Post