Nichts zu holen gab es im Nachtragspiel unseres Farmteam in Götzens. Mit 3:6 musste man sich einem keineswegs unschlagbaren Gegner beugen. Ohne nach Ausreden zu suchen, war augenscheinlich, dass der Ausfall von einigen arrivierten Leistungsträgern noch nicht kompensiert werden kann. Trotzdem wurde bis zum Abpfiff ordentlich dagegengehalten und mit dem Gewinn im Schlussdrittel konnte sogar ein kleiner Etappensieg eingefahren werden.

Tore Kundl: Haas (2) und Gruber