Foto: Gerhard Kircher – unterland-foto.at

In einem auf hohen Niveau geführten Eliteliga-Match besiegten unsere Jungs den letztjährigen Meister Hohenems verdient mit 7:2 und bleiben somit weiterhin im Rennen um die begehrten Play-Off Plätze. In seinem ersten Spiel an der Bande der Crocodiles dürfte Werner Strele die notwendigen Zutaten gefunden haben, um am Ende mit einer mannschaftlich tollen Leistung drei Punkte erobert zu haben.

Mit enormem Tempo die Crocodiles zu Anbeginn dieser Begegnung. Mit teilweise neu formierten Sturmreihen wurde der Gegner unter Beschuss genommen. Nach einer schön herausgespielten Aktion durfte sich Markus Prock in der 11. Minute zurecht als Torschütze zum 1:0 feiern lassen. Der von seinen Mannschaftskollegen zum „Man of the Match“ gewählte Fabio Schramm ließ im zweiten Überzahlspiel in der 13. Minute das 2:0 folgen. Und noch ehe sich der Meister von diesem Doppelpack erholen konnte, erzielte Kapitän Daniel Miterdorfer 30 Sekunden später das 3:0. Dass sich die Steinböcke deshalb noch lange nicht geschlagen gaben, zeigten sie mit ihrem ersten Treffer in der 18. Minute zum 3:1. Die richtige Antwort jedoch auf Seiten der Kundler, die noch im ersten Drittel durch Taylor Holst in der 20. Minute den alten drei Torevorsprung wiederherstellten.

Im Mitteldrittel die Vorarlberger mit dem etwas besseren Start und dem Tor zum 4;2 in der 24. Minute. Somit nun wieder die Karten neu gemischt und die Gäste immer wieder gefährlich im Kundler Drittel. Mit einem herrlichen Shorthander zum 5:2 sorgte dann Patrick Hagler in der Drangphase des Meisters in der 34. Minuten für so etwas wie eine Vorentscheidung in der Kundler Eisarena. Mit diesem Spielstand wurden dann auch zum letzten Mal die Seiten gewechselt.

Im Schlussabschnitt dann wieder die Hausherren zu jeder Zeit Herr der Lage. Diszipliniert und mannschaftlich geschlossen wurde der Gegner in Schach gehalten und dessen gefährliche Sturmspitzen entschärft. Das tolle Kundler Publikum, welches gestern wieder zahlreich erschienen war, wurde dann auch noch mit zwei sehenswerten und schönen Toren für ihr Kommen belohnt. Zuerst durfte sich Daniel Mitterdorfer mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend in der 48. Minute feiern lassen. Den finalen 7:2- Endstand fixierte Patrick Hagler, der nach einer sehenswerten Kombination einschießen konnte.

Ein toller Sieg, der durch eine sehr gute mannschaftliche Leistung zu Stande gekommen war, sollte den Mannen um Trainer Pongo Strele wieder das nötige Selbstvertrauen gegeben haben, damit man die nächsten anstehenden Hürden auch überstehen wird können. Gratulation an unsere Boys!

Tore Kundl: Hagler (2), Mitterdorfer (2), Prock, Holst, Schramm bzw. Mandlburger, Messner

Nächstes Spiel

15. Spieltag Eliteliga
Dienstag, 08.01. | 19:30 Uhr | Eisarena Kufstein
HC Kufstein vs EHC Crocodiles Kundl