Thomas Zitz, der im Kundler Nachwuchs spielte und in der Saison 2016/17 das Dress der Kampfmannschaft überstreifte, kehrt nach einer einjährigen Eishockey-Pause zum EHC Kundl zurück. Der 21-jährige Stürmer war unter anderem mehrere Saisons als Eishockey-Crack in Kanada und in den USA. Den EHC Kundl freut sich ganz besonders, dass mit Thomas ein robuster Stürmer aus dem Nachwuchs von Kundl wieder bei seinem Stammverein spielen wird.

 

Drei Fragen an Thomas Zitz:

Herzlich willkommen zurück in Kundl, Thomas! Du hast im letzten Jahr eine Eishockey-Pause eingelegt und dich voll auf dein Studium konzentriert. Was hast du im letzten Winter am Eishockey vermisst?

Es freut mich wirklich sehr, diese Saison wieder in Kundl spielen zu können! Am meisten vermisst habe ich den Wettkampf und das Gefühl, Teil einer Mannschaft mit einem gemeinsamen Ziel zu sein.

ehckundl.at: Im Nachwuchs hast du auch schon für die Crocodiles gespielt und die Saison 2016/2017 war deine erste für unsere Kampfmannschaft. Was bleibt dir von deiner Crocodiles-Zeit besonders in Erinnerung?

Es gibt sehr viele schöne Erinnerungen aus der Nachwuchszeit und auch aus der Saison 2016/17. Was mir aber persönlich immer in Erinnerung geblieben ist, ist, dass jedes einzelne Mitglied mit Stolz, Begeisterung und vollem Einsatz im Verein mitwirkt und spielt.

ehckundl.at: Was ist dein persönliches Ziel für die anstehende Saison?

Natürlich hat man selbst immer Ziele, aber die sind für mich in einer Eishockey-Saison nebensächlich. Wichtig sind das gemeinsame Ziel der Mannschaft und im Sinne des Zieles zu spielen. Klar ist, dass jeder von uns dieses Jahr die Meisterschaft gewinnen will.